Err

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Deutsche Version

Haut du formulaire

Der Online-Shop www.lunchshop.lu wird betrieben durch die Firma « Maison PAUL »  welche im Handelsregister unter dem Namen PAUL Sàrl (folgend als DER VERKÄUFER bezeichnet), und unter der Registernummer 2009 24 36 250, der Mehrwertsteueridentifikationsnummer LU 23844009, sowie der Handelsregisternummer B150167 eingetragen ist. Seine Briefadresse lautet 36 rue Philippe II, L-2340 Luxemburg, und seine E-Mail-Adresse ist: eliopaul@pt.lu (beide folgend als DIE ADRESSE DES VERKÄUFERS bezeichnet).

Jede Bestellung auf der Internetseite des Online-Shops www.lunchshop.lu (folgend als DIE WEBSEITE DES VERKÄUFERS bezeichnet) bringt unwiderruflich die Akzeptanz der hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen mit sich. Mit dem Anklicken der Bestätigung der Bestellung seitens des Verbrauchers (folgend als DER KUNDE bezeichnet) nimmt DER KUNDE die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Dieses Anklicken wird als « elektronische Unterschrift » seitens DES KUNDEN angesehen.
 

Ziel :

Ziel der hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen ist es die Rechte und Pflichten der Parteien festzulegen, im Rahmen des Online-Verkaufs der VOM VERKÄUFER an DEN KUNDEN angebotenen Produkte.

 

Bestätigung der Bestellung :

Die vertraglichen Informationen werden im Rahmen der Bestätigung der Bestellung per E-Mail an die Adresse DES KUNDEN weitergeleitet.
Nach der Bestellung auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS, erhält DER KUNDE zunächst eine automatisierte elektronische Bestätigung seiner Bestellung. Zu einem späteren Zeitpunkt erhält DER KUNDE dann VOM VERKÄUFER per E-mail eine zweite Bestätigung auf welcher die approximative Lieferzeit (Zeitraum von +/- 30 Minuten) (im Falle einer gewünschten Lieferung) respektiv die approximative Abholzeit (Zeitraum von +/- 30 Minuten) (Im Falle einer gewünschten Abholung der Bestellung VOM KUNDEN im Geschäft DES VERKÄUFERS) angegeben ist.

 

Nachweis der Transaktion :

Die Computerregister, welche in den EDV-Systemen DES VERKÄUFERS unter normalen Sicherheitsmassnahmen aufgeführt werden, bilden den Nachweis der Bestellungen und Verkaufstransaktionen zwischen beiden Parteien.

Die Bestellscheine und Rechnungen werden in/auf einem zuverlässigen und dauerhaften Support archiviert, und gelten als faktuelle Nachweise.

 
Produktinformationen :

Alle Mühe wurde sich gegeben um die Exaktheit der Informationen welche auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS aufgelistet sind zu gewährleisten. DER VERKÄUFER oder seine Zulieferer sind aber nicht verantwortlich für eventuelle Abweichungen oder Fehler welche als Konsequenz, Zwischenfälle oder spezielle Schäden elektronischer Transmissionen hervortreten, selbst dann wenn DER VERKÄUFER über die Möglichkeit solcher Schäden informiert gewesen wäre. Die Produkt- und Herstellernamen und Marken werden nur zu Identifikationszwecken benutzt. Alle Fotos, Beschreibungen und Preise können Abweichungen oder Fehler beinhalten, und sind nicht vertraglich bindend. Die Fotos, das Firmenlogo, sowie alle auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS aufgeführten Texte und graphische Repräsentationen sind intellektueller Besitz DES VERKÄUFERS, und können nicht ohne schriftliche Zustimmung DES VERKÄUFERS benutzt oder kopiert werden.


Dauer und Gültigkeit der angebotenen Produkte und Preise :

Die auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS aufgeführten Preise gelten für denselben Tag und beinhalten die Mehrwertsteuer. Hinzu kommen eventuelle Lieferkosten (siehe „Beteiligung an Lieferkosten" hier folgend).


Lieferbedingungen :

Pour les clients individuels, le service livraison DU VENDEUR s'adresse uniquement du lundi au vendredi pour la période du déjeuner (11h00-13h15) à toutes les personnes individuelles dans la zone géographique livrée/desservie pour les clients individuels (cf. rayon et conditions de livraison). Les produits sont livrés à l’adresse indiquée par LE CLIENT sur le bon de commande et uniquement dans cette zone de livraison.

Toute commande pour le même jour pour une livraison ou un retrait au magasin d'articles proposés sur LE SITE VENDEUR, DOIT IMPERATIVEMENT ETRE FAITE AVANT 10h00 DU MATIN POUR UNE LIVRAISON et AVANT 11H00 DU MATIN POUR UN RETRAIT AU MAGASIN!! Toute commande pour le même jour passée après 10h00 du matin (en cas de livraison) respectivement après 11h00 du matin (en cas de retrait par LE CLIENT) ne pourra pas être traitée. Si la commande est pour une date autre que le même jour de la commande, il y a lieu de préciser alors la date de livraison/retrait souhaitée sous la rubrique "Informations complémentaires pour la livraison" lors de la commande. Dans ce cas précis la commande peut être effectuée à n'importe quel moment de la journée.

Pour les clients individuels, les livraisons se font entre 11h00 et 13h15 du LU-VE (SA-DI: fermé) selon l'horaire annoncé pour l’entreprise DU CLIENT par LE VENDEUR lors de la confirmation de commande

.
Pour les clients société/entreprise (clients B2B), le service livraison DU VENDEUR s'adresse uniquement du lundi au vendredi (exceptionnellement le samedi sur demande spéciale) à toutes les entreprises dans la zone géographique livrée/desservie pour les clients B2B. Les produits sont livrés à l'adresse indiquée par LE CLIENT sur le bon de commande et uniquement dans cette zone de livraison. Tous les produits des catégories catering doivent être au minimum commandés 72h (jours) ouvrables (SA et DI exclus) à l'avance.

Tous les produits partent des locaux DU VENDEUR en parfait état. LE CLIENT se doit de signaler au transporteur/livreur la moindre petite trace de choc (trous, traces d’écrasement etc..) sur le colis, et le cas échéant de refuser le colis. Le montant de la commande du colis sera alors crédité sur le compte DU CLIENT en sa faveur, et pourra être utilisé lors d’une prochaine commande.

L’échange de tout produit déclaré, à postériori, abîmé lors du transport, sans qu’aucune réserve n’ait été émise à la réception du colis, ne pourra pas être pris en charge.

LE VENDEUR décline toute responsabilité quant à l’allongement des délais de livraison du fait du transporteur, notamment en cas de trafic routier dense, d’intempéries, de déviations routières, ou de difficultés de stationnement à l’adresse de livraison.

Für individuelle Kunden richtet sich der Lieferservice DES VERKÄUFERS ausschließlich von Montags bis Freitags während der Mittagszeit (11h00-13h15) an alle Beschäftigten von Firmen/Geschäften welche sich in der geographischen Lieferzone für individuelle Kunden befinden (siehe Lieferumkreis und Bedingungen).
Die Produkte werden nur in dieser geographischen Zone an die VOM KUNDEN auf dem Bestellschein angegebene Adresse geliefert.

Jede Bestellung für denselben Tag der Lieferung oder der Abholung im Geschäft DES VERKÄUFERS  der auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS aufgeführten Artikeln, MUSS OBLIGATORISCH VOR 10h00 MORGENS FUER LIEFERUNGEN und VOR 11H00 MORGENS FUER ABHOLUNGEN aufgegeben werden. Jede Bestellung für denselben Tag welche nach 10h00 morgens (im Falle einer Lieferung) respektiv nach 11h00 morgens (im Falle einer Abholung) aufgegeben wird, kann nicht statt gegeben werden. Falls die Bestellung an einem anderen Tag als den der Bestellung geliefert/abgeholt werden soll, so muss das Datum der gewünschten Lieferung/Abholung unter der Rubrik "Zusätzliche Lieferinformationen" während der Bestellung angegeben werden. In diesem speziellen Fall kann die Bestellung zu jedem Zeitpunkt am Tag gemacht werden.


Für individuelle Kunden finden die Lieferungen zwischen 11h00 und 13h15 von MO-FR statt (SA-SO: geschlossen), laut Zeitplan welcher für die Lieferadresse DES KUNDEN in der Bestätigung seiner Bestellung festgelegt wurde.

Alle Produkte verlassen das Lager DES VERKÄUFERS in einem einwandfreien Zustand. DER KUNDE muss sofort eventuelle Beschädigungen an der Lieferung (kaputte oder zerquetschte Verpackung usw.…) dem Lieferer melden, und gegebenenfalls die Lieferung verweigern. Die Verkaufssumme der Lieferung wird dann auf dem Kundenkonto DES KUNDEN zu seinen Gunsten gutgeschrieben, und kann bei einer nächsten Bestellung benutzt werden.

Für beim Transport beschädigte Ware, welche nicht umgehend bei Annahme der Lieferung deklariert wurde, ist kein Ersatz möglich.

DER VERKÄUFER ist nicht verantwortlich für eventuelle Verspätungen der Lieferung, welche zum Beispiel auf zähflüssigen Verkehr, schlechte Wetterverhältnisse, Umleitungen, oder Stationierungsprobleme an der Lieferadresse zurückzuführen sind.

 
Probleme bei der Lieferung :

Jegliche Anomalie der Lieferung (Beschädigung, fehlender Artikel im Vergleich zum Lieferschein, zerbrochene Waren…) muss obligatorisch auf dem Lieferschein als‘’réserves manuscrites’’ (Vermerk) aufgelistet werden, und ist VOM KUNDEN, respektiv von einer von ihm zur Annahme genehmigten Person zu unterschreiben.

 
Fehler bei der Lieferung:                                                                                                                                                
DER KUNDE muss DEM VERKÄUFER umgehend und vor 18h00 des Tages der Lieferung jegliche Reklamation von Fehlern bei der Lieferung und/oder Mängel an gelieferten Produkten, welche auf dem Lieferschein aufgeführt sind, mitteilen. Über diesen Zeitraum hinaus wird jede Reklamation abgewiesen.

Diese Reklamation kann per E-Mail (eliopaul@pt.lu), oder per Telefon (Nr.: 22 71 04) an die Adresse DES VERKÄUFERS gemacht werden.

Jede Reklamation welche außerhalb der hier oben genannten Bedingungen und Zeitraum gemacht wird, wird nicht angenommen und entbindet DEN VERKÄUFER jeglicher Verantwortung gegenüber DEM KUNDEN.

Im Falle eines Fehlers bei der Lieferung, muss jeder zu ersetzender oder auszuwechselnder Artikel in dessen Originalverpackung und in bestem Zustand an DIE ADRESSE DES VERKÄUFERS zurückgesendet werden.

Um angenommen zu werden, muss jede Rücksendung/Umtausch, DEM VERKÄUFER gemeldet werden und dessen Approbation erlangen.

Die Kosten einer genehmigten Rücksendung sind zu Lasten DES VERKÄUFERS, ausgenommen bei einem Fehler in der Bestellung seitens DES KUNDEN.
Prinzipiell gibt es keine Rückerstattung des Verkaufspreises der fehlerhaften Artikel für welche der Fehler auf das Verschulden DES VERKÄUFERS zurückzuführen ist, aber es wird eine Gutschrift zugunsten DES KUNDEN ausgestellt welche dieser bei seiner nächsten Bestellung(en) benutzen kann. Um eine solche Gutschrift benutzen zu können, so muss diese DEM KUNDEN VOM VERKÄUFER per E-mail zuvor ausgestellt worden sein.
 

Lieferbedingungen:   

Da DER VERKÄUFER für seinen Lieferservice via seinen Webshop www.lunchshop.lu die gleichen Preise wie in seinem Geschäft in 36 rue Philippe II, L-2340 Luxemburg anbietet, ohne jeglichen Preisaufschlag für seinen gelieferten Produkte, das heisst da der Preis der Artikel bei Abholung sowie bei Lieferung derselbe ist, gibt es eine Mindestbestellsumme für Lieferungen, und verrechnet DER VERKÄUFER eine Beteiligung an Lieferkosten für kleinere Bestellungen. Um die aktuellen Konditionen und Details der Lieferbedingungen DES VERKÄUFERS zu kennen, so kann DER KUNDE diese unter der Rubrik "Lieferbedingungen" in der vertikalen Menüleiste DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS konsultieren.  

 
Annahme der Lieferung:                                                                                                                                                  
Bei der Bestätigung der Bestellung wird DEM KUNDEN ein Zeitplan für die Lieferung mitgeteilt, und DER VERKÄUFER versucht diesen Zeitplan bestmöglich durch seinen Lieferer oder auswärtigen Lieferdienst zu gewährleisten. Trotzdem kommt es aus unterschiedlichen Gründen, wie zum Beispiel zähflüssiger Verkehr, Stau, Unfall, schlechte Wetterverhältnisse, Umleitungen, Probleme bei der Stationierung an der Lieferadresse, zu Verspätungen, und DER VERKÄUFER kann DEM KUNDEN keine Garantie für das Einhalten des Lieferzeitplans geben.
DER KUNDE verpflichtet sich bei der Lieferung anwesend zu sein, oder eine von ihm zur Annahme der Lieferung genehmigte Person (Rezeptionist/Wächter/Hausmeister oder jegliche andere Person), zur Verfügung zu stellen um die Lieferung anzunehmen und zu kontrollieren, sowie den Lieferschein in seinem Namen zu unterschreiben, welches die fachgerechte Lieferung der bestellten Waren bestätigt.
Im Fall wo gleichzeitig mehrere Bestellungen für dieselbe Lieferadresse aufgegeben werden (z.Bsp. im Fall wo mehrere Angestellte derselben Firma unabhängige Bestellungen für denselben Tag und dieselbe Lieferadresse (d.h. die Adresse ihrer Firma) aufgegeben haben), so wird ein Gesamtlieferschein ausgestellt, welcher alle Lieferscheine derselben Lieferadresse zusammenfasst. Dieser Gesamtlieferschein kann von der Person welche die Lieferung annimmt unterschrieben werden anstelle von allen anderen Lieferscheinen derselben Lieferadresse. Dieser unterschriebene Gesamtlieferschein hat dieselbe Geltung wie ein unabhängiger Lieferschein.
Da der Lieferer mehrere Lieferungen zu tätigen hat, kann dieser nicht länger als 5 Minuten in Abwesenheit einer zur Annahme der Lieferung genehmigten Person warten. Über diesen Zeitraum von 5 Minuten hinaus, muss der Lieferer seine Lieferroute fortsetzen, und die Lieferung wieder mitnehmen, welche dann DEM KUNDEN ganz berechnet wird. 
 
Zahlungsmöglichkeiten:                                                                                                                                                   

DER KUNDE hat die Wahl zwischen mehreren Zahlungsmöglichkeiten sowie auf der Webseite DES VERKÄUFERS aufgelistet, und nämlich folgende:

Für Lieferungen:

a) Individuelle Kunden:

Zahlung per Kreditkarte via PAYPAL Online Zahlungssystem welches mehr als 100 Millionen User weltweit verbindet, Für mehr Information, bitten wir SIe dei Webseite www.paypal.lu aufzusuchen. Folgende Kreditkarten werden dort akzeptiert: VISA, MASTERCARD und AMERICAN EXPRESS.

b) B2B Kunden:

- Zahlung per Kreditkarte via PAYPAL Online Zahlungssystem welches mehr als 100 Millionen User weltweit verbindet, Für mehr Information, bitten wir SIe dei Webseite www.paypal.lu aufzusuchen. Folgende Kreditkarten werden dort akzeptiert: VISA, MASTERCARD und AMERICAN EXPRESS.

- Zahlung per Banküberweisung auf unser Bankkonto
: IBAN: LU75 0030 8735 1766 0000, Code BIC: BGLLLULL (Banque: BGL-BNP Parisbas SA). Bei Banküberweisung gelten folgende Bedingungen welche von neuen Kunden zu Kontokunden (bereits forhandenen Kunden) abweichen:

-       Für einen neune Kunden: bei Bestellungen < € 500.-: 60% Anzahlung der Gesamtsumme bei Bestellung, und 40% Rest der Gesamtsumme 10 Tage nach Rechnungsdatum. Bei BEstellungen >= € 500.-: 100% der Gesmatsumme.

-      Für einen Kontokunden: bei Bestellungen < € 750.-,:100% der Gesmatsumme 10 Tage ab Rechnungsdatum. Bei € 750.- <= Bestellungen < 1'500.-, 30% Anzahlung der Gesamtsumme bei Bestellung, und 70 % Rest der GEsmtsumme 10 Tage ab Rechnungsdatum. Bei Bestellungen >= 1'500.-: 60% Anzahlung der Gesmtsumme bei Bestllung, und 40% Rest der Gesmatsumme 10 Tage ab Rechnungsdatum. 

Das Ausbleiben der Anzahlungen knn die Annulation der Bestellung DES KUNDEN ohne Kompensation seitens DES VERKÄUFERS hervorrufen.

Bei Anholung der Waren durch DEN KUNDEN im Laden DES VERKÄUFERS:

Da der Webshop DES VERKÄUFERS ebenfalls dazu dient Produkte zur Abholung im Geschäft DES VERKÄUFERS zu bestellen, so verfügt DER KUNDE dort über folgende Zahlungsoptionen:

cash, ticket-restaurant (chèques-repas), VISA, MASTERCARD, MAESTRO, EC, APPLE PAY. 

 
Garantie der Produkte :

Die hier aufgeführten Bestimmungen können DEM KUNDEN nicht die rechtliche Garantie nehmen, welche den professionellen Verkäufer dazu verpflichtet alle Folgen, die auf versteckte Mängel des verkauften Objekts zurückzuführen sind, zu gewährleisten.

 

DER VERKÄUFER garantiert DEM KUNDEN die Frische und Qualität sowie den Respekt der Temperatur der gelieferten Produkte. Da es sich bei den Cateringprodukten um Frischwaren handelt (Salate, Suppen, Desserts, Sandwichs, Tortilla-wraps, frische Obstsalate & Säfte sowie jegliche andere Frischeprodukte), macht DER VERKÄUFER  DEN KUNDEN explizit darauf aufmerksam, dass DER VERKÄUFER nach Annahme der Lieferung nicht mehr verantwortlich für das Gewährleisten der Temperatur der gelieferten Produkte ist. Nach Annahme der Lieferung, ist DER KUNDE verantwortlich die Cateringprodukte und Frischwaren fachgerecht bis zum Verzehr in einem gekühlten Umfeld (Kühlschrank <5°C) zu lagern. Um die einwandfreie Frische und Qualität der gelieferten Produkte zu gewährleisten, rät DER VERKÄUFER DEM KUNDEN die Cateringprodukte am gleichen Tag der Lieferung zu konsumieren.

 

Fehlende Ware wegen Ausfall im Bestand :

Obwohl ein automatisiertes Warenwirtschaftssystem den aktuellen Bestand der Waren kontrolliert, kann es zu einem Ausfall im Bestand kommen, so dass bestellte Artikel vorübergehend nicht vorrätig sind. Falls möglich, informiert DER VERKÄUFER DEN KUNDEN  sofort über den fehlenden bestellten Artikel, und schlägt DEM KUNDEN zu diesem Zeitpunkt einen anderen Artikel gleicher Qualität und Preises als des fehlenden Artikels vor. Im Falle einer Zustimmung seitens DES KUNDENS, wird dieser neue Artikel anstelle des fehlenden bestellten Artikels geliefert. Andernfalls, und bei einer Vorauszahlung seitens DES KUNDENS per Direktbezahlung bei Bestellungsaufgabe (z.B. PAYPAL), oder per Vorauszahlung im Geschäft  DES VERKÄUFERS respektiv an den Lieferer während der Zahltagen, oder per Banküberweisung im voraus auf das Konto DES VERKÄUFERS, so wird DEM KUNDEN der Betrag des fehlenden bestellten Artikels auf dessen Kundenkonto gutgeschrieben. Diese Gutschrift kann DER KUNDE bei seinem nächsten Einkauf auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS benutzen.

 

Gesetzliches Mindestalter :

Im Falle einer Bestellung DES KUNDEN eines Artikels auf DER WEBSEITE DES VERKÄUFERS, beschwört DER KUNDE im Namen seiner Ehre, das erforderte gesetzliche Mindestalter für die Bestellung eines bestimmten Artikels zu haben, besonders bei Bestellung aller alkoholischer Getränke wo das gesetzliche Mindestalter 16 Jahre nach luxemburgischer Gesetzgebung beträgt.  DER VERKÄUFER behellt sich das Recht vor, selbst oder via seines Lieferes, das Alter DES KUNDEN bei der Lieferung zu kontrollieren.

 
Nutzungsrechte:

Die Nutzung der auf dem Online-Shop DES VERKÄUFERS aufgelisteten Marken ist strikt verboten.

 

Höhere Gewalt :

Im Falle eines Geschehnisses welches auf Umstände höherer Gewalt zurückzuführen ist, hat keine der Parteien seine vertraglichen Verpflichtungen verletzt, wenn die letzteren durch diese Umstände nicht durchgeführt oder eingehalten werden können. Als Umstände höherer Gewalt gelten alle solche welche sich unvorhergesehen, unaufhaltsam, unabhängig und ohne Einfluss einer der Parteien ereignen, und welche nicht durch diese aufgehalten werden können, obwohl alle möglichen und vernünftigen Mittel angewandt wurden.

Die von einem solchen Umstand betroffene Partei informiert die andere über das Geschehnis in einem Zeitrahmen von 10 Werktagen von dem Moment an als sie von dem Umstand höherer Gewalt in Kenntnis ist.

In diesem Fall nehmen beide Parteien innerhalb von drei Monaten Kontakt miteinander auf, ausgenommen es gäbe eine Verhinderung die auf das Ereignis höherer Gewalt zurückzuführen ist, um die Auswirkungen des Ereignisses auf die Erfüllung des Vertrags zu analysieren und um festzulegen wie der weitere Verlauf des Vertrags abgeschlossen wird. Im Falle dass der Umstand höherer Gewalt länger als einen Monat anhält, können die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen von der geschädigten Partei gekündigt werden.

Ausdrücklich sind solche Ereignisse als Umstände höherer Gewalt anzusehen, welche üblicherweise von der Rechtsprechung der luxemburgischen Gerichte anerkannt sind, sowie folgende Umstände: Verkehrsstau oder Behinderung, Erdbeben, Brände, Sturm und schweres Unwetter, Überschwemmungen, Gewitterblitz, Ausfall oder Störung der Telekommunikationsnetze.

 
Partielle Ungültigkeit :

Falls eine oder mehrere Klauseln der hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sind auf Grund der Ausführung/Inkrafttretung eines Gesetzes, einer Regelung oder Entscheidung einer kompetenten rechtlichen Instanz, so bleiben alle anderen Klauseln aufrecht erhalten, und behalten ihre volle Rechtskraft.


Nicht Verzicht :

Die Tatsache, dass eine der Parteien einen Verstoß von der anderen Partei auf eine der hier genannten Verpflichtungen im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geltend macht, kann nicht für die Zukunft als Anspruch an die betroffene Verpflichtung gelten.

 

Anwendbares Recht :

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen luxemburgischem Recht. Das gilt sowohl für die Grundregeln als auch für die Formregeln.

Im Falle von Streitigkeiten oder Beschwerden, richtet sich DER KUNDE in erster Linie an DEN VERKÄUFER, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

 

Schutz der persönlichen Daten :

Alle Daten, die DER KUNDE DEM VERKÄUFER aushändigt, sind für die Bearbeitung der Bestellungen bestimmt. Im Rahmen der europäischen Gesetzgebung über Informatik, Dateien und Freiheiten, verfügt DER KUNDE gegenüber DEM VERKÄUFER über ein Recht auf Berichtigung, Beratung, Änderung und Löschung der Daten, die er ihm anvertraut hat. Dieses Recht kann auch online ausgeübt werden.

 

Uneinigkeiten :

Jede Bestellung, welche über DIE WEBSEITE DES VERKÄUFERS aufgegeben wird, bringt die Annahme DES KUNDEN, und zwar ohne jegliche Einschränkungen, der allgemeinen Geschäftsbedingungen DES VERKÄUFERS mit sich.  Im Streitfall, falls keine gütliche Einigung gefunden werden kann, ist das Gericht in Luxemburg für den Gerichtsstand alleine zuständig.